FoodPackLab: Internationale Expertenrunde

Am 16. und 17. Mai fand in Barcelona die zweite Veranstaltung des Projekts FoodPackLab statt, bei der rund 70 Unternehmen aus den Bereichen Lebensmittel, Photonik und Verpackung die Möglichkeit nutzten, sich über die neuen Photonik- und Verpackungstrends im Agro-Lebensmittelumfeld zu informieren.

Zwei sehr intensive Tage, an denen Themen wie neue Technologien für die Gemüseproduktion, die Tierproduktion, die Umwelt und die Lebensmittelverarbeitung diskutiert wurden! Die Teilnehmer aus Spanien, Frankreich, Deutschland, Italien, Finnland, den Niederlanden, Schweden und Großbritannien entdeckten ein vielfältiges Themenspektrum.

Weiterlesen

INDUCE Partnermeeting: Startschuss in die nächste Projektphase

Am 10.04. trafen sich die INDUCE Partner in Paris. Ziel war die Vorstellung der derzeitigen Projektergebnisse sowie die Planung der strategischen Weiterentwicklung des Projektes.

Phase 1 diente der Datenerfassung und der Ausarbeitung eines individuell zugeschnittenen Trainingsprogrammes. Zum erfolgreichen Abschluss trugen die in 15 Pilot-Unternehmen der niederländischen, spanischen, französischen und deutschen  Ernährungsindustrie gesammelten Daten bei. Die Daten bestehend aus technischen Daten sowie Daten zur Unternehmenskultur wurden in der ersten Phase in Form von Fragebögen und Interviews erfasst und in einem zweiten Schritt in ein individuell zugeschnittenes Trainingsprogramm überführt.

Weiterlesen

Innovationsworkshop, 16.-17.05.2019, Barcelona

Innovationsworkshop FoodPackLab am 16.-17.05.2019 in Barcelona
– Neue Technologien für die Land- und Ernährungswirtschaft!

Wann: 16.- 17.Mai 2019
Wo: Barcelona
Wer: Unternehmen der Lebensmittelbranche
Warum?
Sensoren, Abtastungs- und Bildgebungstechnologien für die Analyse und Kontrolle der Lebensmittelqualität, Lasersysteme zur Kennzeichnung und Messung von Lebensmitteln oder fortschrittliche Beleuchtung für höhere Ernteerträge und Indoor-Landwirtschaft, dies sind die wichtigsten Technologien aus der Photonik in der Lebensmittelindustrie.

Weiterlesen

Food2020 Phase II

Food2020 Phase II – Startschuss für die 2. Ausschreibungsrunde!

Sind Sie ein kleines oder mittelständisches Unternehmen aus der deutsch-niederländischen Grenzregion und wollen Ihren Innovati­onsprozess beschleunigen? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und bewerben Sie sich jetzt für die nächste Ausschreibungsrunde! Ihre Projektidee sollte grenzüberschreitend innovativ sein und sich in einem der Schwerpunktthemen Ernährungssicherheit, Nachhaltige Lebensmittel, Lebensmittelsicherheit, gesunde Lebensmittel oder soziale Innovationen wiederspiegeln.

Wenn Sie bis zum 29. Mai 2018, 12.00 Uhr das Antragformular, eine Projektbeschreibung und einen Budgetplan einreichen, haben Sie gute Chancen, zu einem der sechs förderfähigen Projekte zu gehören.

Wir freuen uns auf Ihre Projekte!

Hier gehts zu den Ausschreibungsunterlagen.
Weitere Informationen finden Sie HIER.

Kontakt:
Food-Processing Initiative e.V.
Sabine Höfel
T: 0521 9864022
Mail: Sabine.Hoefel@foodprocessing.de

CirConomyOWL auf der Hannover Messe 2019

CirConomy OWL

Foto: owl maschinenbau / Studio Hirschmeier

„No waste – Schluss mit Abfallproduktion“ – das ist die Vision der Projektpartner von CirConomyOWL für den Produktionsstandort Ostwestfalen-Lippe:
Energie Impuls OWL, InnoZent OWL, Food Processing Initiative, OWL Maschinenbau, ZIG – Zentrum für innovative Gesundheitswirtschaft, Fachhochschule Bielefeld und VDI OWL.

Weiterlesen

Zwischenbilanz OWL 4.0

Quelle „OstWestfalenLippe GmbH / Adamski“

Unter dem Motto „Wir gestalten unser Morgen“ hat sich OstWestfalenLippe vor drei Jahren unter der Koordination der OstWestfalenLippe GmbH mit dem Handlungskonzept OWL 4.0 auf den Weg gemacht, um die Potenziale der digitalen Transformation für Wirtschaft und Gesellschaft zu erschließen.

Weiterlesen

VIDA – Frist Verlängerung!

 

 

 

 

Frist verlängert! Die erste Einreichfrist für die Demonstrationsgutscheine wurde bis zum 30.04.20019 17.00 CET verlängert.
VIDA unterstützt die Realisierung von Innovationsprojekten in Europa mit dem Ziel, die Ressourcen- und Energieeffizienz in Lebensmittelunternehmen zu steigern und somit zukünftigen Ressourcenverknappungen entgegenzuwirken.

Weiterlesen

Die richtige Idee zur richtigen Zeit!

Am 14.02.2019 feierte der Food-Processing Initiative (FPI) e.V.
im Rittersaal der Bielefelder Sparrenburg mit Gästen und Mitgliedern seinen 18. Geburtstag.  Was im Jahr 2000 aus einem Projekt der Fachhochschule Bielefeld heraus mit einer Handvoll motivierter Mitarbeiter begann, hat sich zu einem  lebendigen Branchennetzwerk  mit 115 Mitgliedern, vielen nationalen und internationalen Kooperationspartnern und einem großen Erfahrungsschatz entwickelt.

Weiterlesen

40 Abs. 1a LFGB: Wie geht es weiter? Herkunftskennzeichnungen: Alles unklar?

40 Abs. 1a LFGB: Wie geht es weiter? Veröffentlichungen bei Verstößen sowie bei Verdacht auf Verstöße: Was bedeutet das für Unternehmen, wie kann man dem entgegenwirken und vorbeugen? Herkunftskennzeichnungen: Alles unklar?

Bild vlnr: Manuela Koch, Dr. Boris Riemer, Oliver Eck, Benjamin Meinert

Rechtsanwalt Dr. Boris Riemer hatte am 7. Februar 2019 beim Food Forum der Food-Processing Initiative e.V. in der IHK Bielefeld Antworten auf diese Fragen parat und auch durch die Praxisberichte von Manuela Koch, Leitung QS der Düpmann GmbH & Co. KG und Benjamin Meinert von der FIS Europe GmbH sowie den Erläuterungen von Oliver Eck, TÜV NORD CERT GmbH konnten sich die Anwesenden über Änderungen und Anforderungen der Lebensmittelsicherheitsstandards auf den neuesten Stand bringen.

Weiterlesen

Mineralölrückstände in verpackten Lebensmitteln

Bild vlnr: Daniel Mittag (Boge), Dr. Sylvia Pfaff (FIS Europe), Lutz Knoke (Boge), Norbert Reichl (FPI), Gunnar Heise (Boge)

Immer wieder berichtet die Presse über Mineralölrückstände in verpackten Lebensmitteln. Bereits geringfügige Mengen reichen, um kostspielige Rückrufaktionen auszulösen – vom Image-Schaden ganz zu schweigen.

Ein guter Grund für die Food-Processing Initiative e.V., allen voran Norbert Reichl, Geschäftsführer der Initiative, den Qualitätskriterien mit einem Food Forum am 24.01.2019 bei dem Mitgliedsunternehmen BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG in Bielefeld auf den Grund zu gehen.

Weiterlesen