VIDA final event

Dipeptide, die nächste Generation der Aminosäuren!

„Dipeptide sind wissenschaftlich als hochwertige Alternativen zu den verfügbaren konventionellen freien Aminosäuren anerkannt. Sie können als Basis für verschiedene Anwendungsbereiche in Bezug auf das menschliche Wohlbefinden und die menschliche Gesundheit verwendet werden, wie z. B. Proteinnahrung, Immunmodulation, Herz-Kreislauf- und Gehirngesundheit. Allerdings ist die Entwicklung wirtschaftlicher Produktionsprozesse für ihre Massenproduktion bis heute eine Herausforderung.

Unser Mitglied Dr. Ahmed Sallam von Cysal hatte bereits eine KET zur fermentativen Herstellung von „beta-Aspartyl“-Dipeptiden entwickelt, die deren kommerzielle Anwendung im Bereich der Körperpflege ermöglichte. Um allerdings das Potenzial von „beta-Aspartyl“-Dipeptiden auch in Lebens- und Futtermitteln zu nutzen, muss der biotechnologische Produktionsprozess von Cysal weiterentwickelt werden.

Cysal hat im Rahmen von VIDA die Chance zur Weiterentwicklung seines Prozesses ergriffen und ein Validierungs-Projekt durchgeführt. Dieses Projekt zielte auf die externe Validierung des biotechnologischen Produktionsprozesses ab. Ziel war es höhere Produktionsvolumina als bisher zu erreichen und den Gesamtenergie- und Ressourcenverbrauch des Prozesses zu reduzieren. Die Ergebnisse dieses Projekts und der erwartete Erfolg in den Folgearbeiten werden die kommerzielle Verfügbarkeit des Produkts stark unterstützen. Somit wird es in Zukunft möglich sein, die Anwendung auch in Lebens- und Futtermitteln zu ermöglichen.“

Dr. Ahmed Sallam wird im Rahmen des VIDA Final Event am 19. Mai um 15.10 Uhr seine Projektergebnisse vorstellen.

Melden Sie sich jetzt zu dieser oder einer der weiteren interessanten Ergebnispräsentationen an. Das Programm und den Link zur Anmeldung zum Final Event finden sie HIER

Der Food-Processing Initiative e.V. hat als einer von zwei deutschen Partnern das Projekt und die deutschen Teilnehmer unterstützt.