Zirkuläre Ideen & Lösungen für die Lebensmittelwirtschaft, 28.04.21

Wie gelingt Unternehmen der Lebensmittelbranche der Einstieg in zirkuläres und ressourceneffizientes Wirtschaften?

Erste Erfahrungswerte aus der Praxis und eine Einführung in eine Strategie bietet
die Veranstaltung ‚Zirkuläre Ideen & Lösungen für die Lebensmittelwirtschaft‘ am 28.04.2021 von 10.30 – 12.00 Uhr im Rahmen des Thementags Zirkuläre Wertschöpfung auf der virtuellen Innovationschau Industrial Pioneers OWL.

Die Food-Processing Initiative e.V. und die FH Bielefeld arbeiten in dem Projekt CirQuality OWL daran, konkrete Handlungskorridore in Produktion, Handel und Anwendung zu entwickeln, so dass zirkuläre Ideen erprobt und in Lösungen umgesetzt werden können. Der Fokus liegt nicht nur auf dem Recycling von Abfällen, sondern auch auf dem Design und der Herstellung von nachhaltigen Produkten oder neuen Geschäftsmodellen.

Neben den Impulsvorträgen

  • FreshIndex: „Echtzeit-Haltbarkeitsdatum für Lebensmittel“
    Dr. Matthias Brunner, Gründer & Geschäftsführer tsenso GmbH
  • Made for Recycling – Verpackungsoptimierung
    Katharina Müller, INTERSEROH Dienstleistungs GmbH
  • Ganzheitliche Verwertung von Nebenströmen– es gibt keinen Abfall
    Prof. Dr. Hans-Jürgen Danneel, Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

und einer kurzen Vorstellung der Unterstützungsmöglichkeiten, die CirQuality OWL bietet, besteht im Anschluss ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen.

Das Progamm finden Sie HIER.

OWL ist auf dem Weg zu einem zirkulären, ressourceneffizienten Produktionsstandort.
Falls Sie auch erste Schritte planen oder sich über die Potentiale für Ihr Unternehmen informieren möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter!

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Anmeldung
: www.foodprocessing.de/anmeldung

Kontakt:
Beate Kolkmann
Mobil: 0160 7452381
Mail: Beate.Kolkman@foodprocessing.de

Ariane Rieger
Fon: 0521 9864060
Mail: Ariane.Rieger@foodprocessing.de


Maschinelles Lernen, digitale Plattformen, zirkuläre Wertschöpfung und Arbeit 4.0:
Die digitale Transformation verändert die Wirtschaft Schritt für Schritt.
Neue Ansätze zeigen 54 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerke aus OstWestfalenLippe vom 19. April bis 4. Mai  in der virtuellen Innovationschau „Industrial Pioneers OWL“, die von der OstWestfalenLippe GmbH und owl maschinenbau organisiert wird.

In einer 360-Grad Welt können Interessentinnen und Interessenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik 72 Lösungen in zehn Themenräumen erkunden.

Ergänzt wird die Innovationsschau durch ein Veranstaltungsprogramm
mit Vorträgen, Expertengesprächen und digitalen Führungen.
www.industrial-pioneers-owl.de