Zukunftssichere Wertschöpfung bei Produkten und Prozessen

Wie kann man Ressourcen möglichst lange im Einsatz halten und daraus den größtmöglichen Nutzen ziehen?

Erfahren Sie in unserem Online Workshop, wie ein Übergang von einer klassischen linearen Ökonomie (herstellen, verwenden, entsorgen) hin zu einem Modell, das zirkulär angelegt ist, aussehen kann.

Neben einem „Griff in dem Werkzeugkasten“ mit Blick auf Methodik und Leitfaden, bieten die Impulsvorträge Einblicke in die praktische Umsetzung bei drei Unternehmen der Lebensmittelbranche.

Programmflyer
Anmeldung unter www.foodprocessing.de/anmeldung

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes CirQuality OWL statt, daher können wir Ihnen eine kostenfreie Teilnahme anbieten.Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Kontakt:
Ariane Rieger
E: Ariane.Rieger@foodprocessing.de
T: 0521 986 40 60

Über CirQuality OWL
Die 5 regionalen Innovationsnetze arbeiten gemeinsam mit dem VDI OWL und der FH Bielefeld daran, die Region Ostwestfalen-Lippe zu einem zukunftsfesten Produktionsstandort OWL zu machen.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen die Potenziale der zirkulären Wertschöpfung.

www.cirquality-owl.de