Food Forum IFS & Lebensmittelrecht

Nutzen Sie unser Food Forum am 3. Februar 2020 von 9.30 bis 15.00 Uhr, um Ihr theoretisches Wissen aufzufrischen, praktische Tipps zu erhalten und vertiefende Fragen zu stellen. Unsere Referenten und wir freuen uns auf Sie!

Das Programm

  • Aktuelles zu den Standards: IFS Food (Draft Version 7) und IFS Broker 3 sowie Praxisberichte, u.a. Auswirkungen von Lebensmittelsicherheits-Krisen in einzelnen Unternehmen auf das Auditgeschehen
    Swantje Albinus, Leitende Auditorin, TÜV NORD CERT GmbH, Bielefeld
  • Praxisbericht: IFS/BRC: Umsetzung der Anforderungen des BRC 8 an High Care/High Risk Bereiche bei Produktionserweiterung
    Gregor Spierefka, IFS/BRC Beauftragter Werk Reken, IGLO GmbH
  • Ölfreie Druckluft in der Lebensmittelbranche: Qualitätssicherung – Lebensmittelsicherheit – neue Guideline in der EU
    Thorsten Lenertat, Global Account Manager bei Beko Technologies GmbH, Neuss
  • Aktuelle Rechtsentwicklung: Die Transparenzregeln der EU-Kontrollverordnung und aktuelle Entwicklungen bei der Herkunftskennzeichnung
    Dr. Boris Riemer, Rechtsanwalt Riemer & Seitz, Lörrach
  • Aktuelles aus der Überwachungspraxis und Rechtsprechung: wichtige Beschlüsse von ALS und ALTS sowie wichtige Urteile der Gerichte und individuelle Fragen aus dem Publikum
    Dr. Boris Riemer, Rechtsanwalt Riemer & Seitz, Lörrach
    Angemeldete Teilnehmer können ihre Fragen vorab unter boris.riemer@seitzriemer.com an Dr. Riemer stellen.

Veranstaltungsort:
Industrie und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
Raum 513
Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Das Teilnahmeentgelt beträgt 290 Euro zuzügl. gesetzl. MwSt. pro Person.
Für Mitglieder des FPI e.V. und der German Food Cluster Netzwerke beträgt das Teilnahmeentgelt 170 Euro zuzügl. gesetzl. MwSt. pro Person.
Das Programm und die Anmeldung finden Sie HIER!

Kontakt:
Food-Processing Initiative e.V.                             
Ariane Rieger  
Tel.: 0521 98640 60     
Ariane.Rieger@foodprocessing.de