Food-Standards und Lebensmittelrecht

Es ist schon Tradition, dass die Gastgeber, der Food-Processing Initiative e.V. (FPI) und die Industrie und Handelskammer zu Ostwestfalen Bielefeld (IHK) die Lebensmittelbranche zum Food Forum nach Bielefeld einladen. Das diesjährige Food Forum am 8. Februar 2018 rückte Aktuelles aus den Food-Standards und dem Lebensmittelrecht in den Mittelpunkt.

Die Lebensmittelgesetzgebung, Verordnungen und Richtlinien sind nicht immer leicht zu verstehen und nicht jedermanns Sache. Dass der Umgang mit der Gesetzgebung nicht nur essenziell für die Unternehmen ist, sondern auch noch interessant sein und Spaß bringen kann, zeigte Dr. Boris Riemer, Rechtsanwalt aus Lörrach in seinem lebensmittelrechtlichen Vortrag. Mit Begeisterung für die Feinheiten in der Rechtsprechung nahm Dr. Riemer die Teilnehmer mit in das Lebensmittelrecht. Sein Vortrag war gespickt mit zahlreichen Fallbeispielen zu bildlichen Aufmachungen, Nährwertkennzeichnung und Allergenhinweisen.

Referenten des Food Forum IFS

Dr. Boris Riemer, Torsten Röwekamp, Oliver Eck, Uwe Lück, Norbert Reichl

Ein Update zu den Lebensmittelsicherheitsstandards IFS Food Version 6.1, BRC Food und FSSC 22000 4.1 gab Oliver Eck, TÜV NORD CERT Bielefeld. Seit November 2017 ist der IFS Food Version 6.1. veröffentlicht und tritt ab 1. Juni 2018 in Kraft. Einen Schwerpunkt legte Oliver Eck bei seinen Erläuterungen auf Food Fraud und unangekündigte Audits im IFS Food.

Torsten Röwekamp leitet das Qualitätsmanagement bei Berief Food GmbH aus Beckum. Er gab einen umfangreichen Praxisbericht aus seiner Arbeit und ging in seinem Ausführungen auf die Aufgaben und das Schnittstellenmanagement im Qualitätsmanagement ein.

Das nächste Food Forum IFS Food wird am 7. Februar 2019 in Bielefeld stattfinden.
Das Programm wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Kontakt:
Ariane Rieger
Food-Processing Initiative e.V.
E-Mail: Ariane.Rieger@foodprocessing.de
Tel.: 0521 9864060