Neues Clustermanagement Tool


Die Gründungscluster BalticNet-PlasmaTec e.V., InnoZent OWL e.V. und Food-Processing Initiative e.V haben ihre gemeinsame Kommunikations- und Kooperationsplattform CLOU5 – Cross CLuster InnOvation GroUps – im Frühjahr 2017 in eine GbR überführt.

CLOU5 bietet Clustermanagern und -mitgliedern die wichtigsten Projektmanagement Tools, das gemeinsame und sichere Bearbeiten von Dateien und Dokumenten, ein Konferenzsystem, sowie die Einrichtung offener und geschlossener Gruppen für Informationen und Austausch. Bereits über 300 Clustermanager und -mitglieder aus 16  Ländern nutzen das System für ihre Arbeit und die Kooperation mit weiteren Netzwerken.  Am 20. April 2017 wird CLOU5 im Rahmen der go-cluster Tagung in Berlin von den Initiatoren vorgestellt.
Weitere Informationen und unser CLOU5 Video finden Sie unter www.clou5.net

Die Plattform wurde in Rahmen des Förderprogramms „go- cluster – cross clustering“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, entwickelt.

Zu den Gründern :
BalticNet-PlasmaTec e.V. (BNPT) ist ein internationales Cluster mit Sitz im Nordosten Deutschlands (Greifswald), welches für eine technologie- und marktorientierte Zusammenarbeit von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft im Bereich der Plasmatechnologie steht. Das Cluster hat derzeit 71 Mitglieder in 16 verschiedenen Ländern, die meisten davon aus der Industrie.

Das Cluster Food-Processing Initiative e.V. wurde 1996 gegründet. Mittlerweile bilden über 100 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und inter-/nationale Partner der Lebensmittelbranche das Netzwerk. Hauptziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen der
Wertschöpfungskette Food zu stärken. Das Netzwerk unterstützt bei der Ermittlung von Fördermittelmöglichkeiten, beim Technologietransfer aus Forschung & Entwicklung, und bei der Internationalisierung seiner Mitglieder durch seine Zusammenarbeit mit europäischen Netzwerken und Kontakte zu Partnern und Märkten.

Das InnovationsZentrum für Internettechnologie und Multimediakompetenz InnoZent OWL e.V. wurde 1998 gegründet. Das Cluster InnoZent OWL e.V. initiiert seit vielen Jahren sehr erfolgreich bundesweit kooperative und branchenübergreifende Innovationsprojekte zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen und hat seinen fachlichen Schwerpunkt in der innovativen Anwendung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

Ihr Ansprechpartner beim FPI e.V.:
Sabine Höfel
Fon: +49(0)521 98640 22
Mail: Sabine.Hoefel@foodprocessing.de